Grube Wenzel

Neben dem Mineralien- und Mathematikmuseum hat Oberwolfach auch noch die Grube Wenzel zu bieten. In diese Grube können Besucher einfahren, um sie zu besichtigen. Dort ist eine Besichtigung untertage auch für Familien mit Kindern sowie für Schwerbehinderte möglich. Es war wohl um das Jahr 1300, als mit dem Bau dieser Grube begonnen wurde, um aus dann ihr Silber und Blei zu gewinnen. Aber in den ersten Jahrhunderten war man nicht besonders erfolgreich beim Auffinden der begehrten Materialien und konnte nur geringe Gewinne verbuchen.

Die Hauptader mit den großen Vorkommen wurde erst im Jahr 1767 gefunden und man hatte jahrhundertelang haarscharf an ihr vorbei gegraben. Bis zum Jahr 1823, als die Grube stillgelegt wurde, förderte man hier dann doch noch den Abbau von beträchtlichen Mengen an Silber, Blei und Kupfer.