Fridrichs Fundgrube

Es geht in die Region Freudenstadt, wo die Friedrichs Fundgrube die Freunde des Bergbaus lockt. Fast fünfhundert Jahre lang, nämlich zwischen 1267 und 1730 waren hier Bergleute zugange, um die reichen Vorkommen an Silbererzen abzubauen. Diese Grube ist erst seit dem Jahr 1999 voll zugänglich und man kann sie zu Fuß und zum Teil sogar mit Leitern erkunden. Auch bei dieser Grube haben sich Einheimische dafür stark gemacht, sie so weit zu restaurieren, dass sie schließlich auch von Besuchern betreten werden konnte. Einen Helm bekommt man als Besucher vor dem Betreten der Grube, aber für warme Bekleidung und festes Schuhwerk muss man vorab schon denken.