Mineralienmuseum Neubulach

In der Nähe von Calw liegt der Ort Neubulach in nächster Nachbarschaft zum bekannten Kurort Bad Teinach. In Neubulach gibt es ebenfalls ein Mineralienmuseum zu besichtigen, das allerdings zur Zeit renoviert wird. Es beschäftigt sich mit dem Abbau von Silber und Kupfererzen, der im Silberbergwerk von Neubulach betrieben wurde. Lange Jahrhunderte wurden in der Region Metalle gefördert und Neubulach war im Mittelalter auch zeitweise der Verwaltungssitz des Bergamtes der gesamten Region. Der Ort war der bedeutendste Bergbauort im nördlichen Schwarzwald schlechthin, der vielen Menschen direkte oder indirekte Einkünfte im Zusammenhang mit den Bodenschätzen der Region verschaffte. Das gesamte Umland ist heute noch eng mit dem Thema verbunden, auch wenn hier schon lange nicht mehr abgebaut wird.